Lose Zahnspangen Kieferorthopädie Dr. Olaf Ziegler

Lose Zahnspange bei Jugendlichen

Eine herausnehmbare Zahnspange kommt bei Jugendlichen meist vor der Behandlung mit einer festen Zahnspange zum Einsatz. Auch bei jugendlichen Patienten kann mit einer losen Zahnspange noch das Kieferwachstum beeinflusst werden. Denn der pubertären Wachstumschub kann sehr gut genutzt werden, um die Entwicklung des Kiefers in die gewünschte Richtung zu lenken.

Warum Mitarbeit so wichtig ist

Gerade bei losen Apparaturen ist die Mitarbeit des Patienten besonders wichtig. Denn je nachdem wie diszipliniert und wie lange die Zahnspange getragen wird, können schon nach einigen Wochen erste Ergebnisse erzielt werden. Wir empfehlen die herausnehmbare Zahnspange 16 Stunden täglich zu tragen. Das Behandlungsergebnis kann schon bei einer Tragedauer von unter 12 Stunden am Tag beeinträchtigt sein. Die Dauer der kieferorthopädischen Therapie wird somit in die Länge gezogen oder gar verkompliziert.

Gewöhnungszeit am Anfang

Die lose Zahnspange ist ein Fremdkörper im Mundraum, an den man sich erst gewöhnen muss. Das Gerät übt natürlich Druck auf die Zähne aus, der zunächst schmerzhaft sein kann. Auf das Sprechen und die Aussprache mit der losen Zahnspange muss man sich auch erst einstellen. Diese Unannehmlichkeiten haben die meisten Jugendlichen aber bereits nach einigen Tagen überwunden und sich an das Tragen der losen Zahnspange gewöhnt.

Jugendliche kommen selten freiwillig

In den seltensten Fällen kommen Jugendliche aus eigener Motivation heraus in unsere Kieferorthopädie. In der Regel begleiten Sie als Eltern Ihr jugendliches Kind in unsere kieferorthopädische Praxis auf Anraten Ihres Zahnarztes. Deshalb benötigt Ihr Kind Ihre Unterstützung in der kieferorthopädischen Behandlung mit einer herausnehmbaren Zahnspange. Nehmen Sie positiven Einfluss auf Ihr Kind und erinnern Sie daran: je gewissenhafter die lose Zahnspange getragen wird, desto schneller werden die Behandlungsergebnisse erzielt.

Verschiedene lose Zahnspangen

Die herausnehmbare Zahnspange wird in unserem hauseigenen Labor individuell für den Jugendlichen aus farbigem Kunststoff angefertigt. Je nach dem in der Diagnostik festgestellten Befund werden unterschiedliche kieferorthopädische Apparaturen zur Behandlung eingesetzt.

  • Aktive Platte – übt sanften Druck auf Kiefer und Zähne aus.
  • Vorschubdoppelplatte / Rückschubdoppelplatte – bringt die Kiefer zueinander in optimale Position.
  • Aktivator / Bionator – als Funktionskieferorthopädische Geräte, liegen lose im Mund und werden durch den Lippenschluss gehalten.